MENU SOTTOPAGINE
Leben in Florenz

Leben in Florenz

Alle notwendige Informationen um Italienisch in Florenz zu lernen

Krankenversicherung

Wenn Sie Nicht-EU-Bürger sind

Eine Krankenversicherung für Italien muss den folgenden Anforderungen entsprechen:

  • sie muss die anfallenden Kosten decken bei Notfallbehandlungen und dringenden Krankenhausaufenthalten (Genesung auf Unfallstation)
  • sie muss für die gesamte Dauer des Italienaufenthalts gelten;
  • sie muss bei schwerer Erkrankung die Rückführung des Versicherten in sein Heimatland garantieren
  • die Versicherungspolice muss in Englischer Sprache verfasst sein oder auf Italienisch übersetzt und von der italienischen Botschaft/Konsulat legalisiert sein
  • sie muss auch im Schengen-Raum gültig sein.

Die kostengünstigste Krankenversicherungspolice in Italien ist INA (Istituto Nazionale Assicurazioni); sie deckt die Kosten für Notfallstation, Krankenhaus und Mutterschaft. Sie kostet € 49,00 für 6 Monate und € 98,00 für 1 Jahr.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Wenn Sie EU-Bürger sind
Bevor Sie nach Italien fahren, müssen Sie zum Gesundheitsamt Ihres Landes gehen und die Ausweitung Ihrer Krankenversicherung auf Italien beantragen, durch eine der folgenden Maßnahmen:

  • Das Formular E106 für Studium oder Arbeitsaufenthalte von mehr als 365 Tagen.
  • Die Europäische Krankenversicherungskarte (die so genannte "EHIC-Karte") für Aufenthalte bis zu 365 Tagen, mit der Sie in allen EU-Mitgliedstaaten automatisch für als "notwendig" erachtete Gesundheitsfürsorgeleistungen versichert sind

Medizinische Versorgung
Apotheken sind ein geeigneter Ort, um sich bei kleineren Beschwerden beraten zu lassen, da das Personal medizinisch ausgebildet ist.
Wenn Ihr Land in Florenz eine Vertretung oder ein Konsulat hat, können die Mitarbeiter dort vielleicht einen Arzt empfehlen, der Ihre Sprache spricht. Der Touristeninformationsdienst in Florenz APT verfügt über eine Liste von Ärzten und Zahnärzten verschiedener Nationalitäten. Sollten Sie spezifische gesundheitliche Probleme haben, raten wir Ihnen, die notwendigen Informationen für Ihre Behandlung vor Ihrer Abreise von zuhause aus einzuholen.
Bitte erkundigen Sie sich auch bei Linguaviva nach Ärzten und Krankenversorgung in Florenz.

Florenz ist eine relativ sichere Stadt. Sie müssen nur einige einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen.
Tragen Sie nie größere Summen Bargeld mit sich herum.
Nehmen Sie nie alle Ihre Kreditkarten gleichzeitig mit und bewahren Sie Ihren Reisepass, Kreditkarten, Geld usw... nie zusammen auf.
Verwenden Sie eine sicher verschließbare Tasche. Verwahren Sie Ihre Brieftasche nicht dort, wo jeder sie sehen kann.
Lassen Sie Wertsachen wie Handy, i-Pad usw. ... nicht an öffentlichen Plätzen herumliegen.
Bewahren Sie Ihre Sachen dort auf, wo Sie sie im Auge behalten können und vermeiden Sie teuren Schmuck zu tragen, wenn Sie ausgehen.

Bei Notfällen müssen Sie sich zur nächsten Notaufnahme begeben (Pronto Soccorso) und dort warten bis Sie behandelt werden. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, rufen Sie die Nummer 118 und ein entsprechender medizinischer Service wird Ihnen zugeschickt.

Im Notfall können Sie auch die sogenannte Guardia Medica  anrufen und mit einem Arzt sprechen (italienisch), der Ihnen helfen kann, die Situation zu bewältigen.  

Guardia Medica (055 233 94 56 für Florenz Zentrum; von 20:00 -08:00 Uhr Mo-Fr, 10 Uhr am Sa bis 8 Uhr Mo) Ein Nachtrufdienst mit Ärzten
Krankenwagen (Ambulanza 118)
Feuerwehr (Vigili del fuoco 115)
Autobahnrettung (Soccorso stradale 116)
Militärpolizei (Carabinieri 112)
Polizei (Polizia 113)